Iubenda logo
Generator starten

Anleitungen

INHALTSÜBERSICHT

Wie Sie Dienste zu Ihrer Datenschutzerklärung hinzufügen können

Einführung

Abgesehen von den allgemeinen Angaben und Identifikationsdaten (hier umrissen) muss eine Datenschutzerklärung auch die erfassten personenbezogenen Daten zusammen mit dem Zweck ihrer Datenerfassung auflisten.

Mit iubenda brauchen Sie einfach nur anzugeben, welche Dienste oder Programme Ihre Website verwendet, um Daten zu verarbeiten. Denken Sie daran, dass auch Cookies als personenbezogene Daten betrachtet werden. Weitere Informationen über dieses Thema, erfahren Sie in unserem Einleitungsartikel zur Cookie-Richtlinie.

Was ist ein Dienst?

Dienste umfassen Beschreibunge von und über personenbezogene Daten (z.B. ein Cookie oder eine IP-Adresse), den Zweck ihrer Erfassung (z.B. Analyse oder Werbung) und die Anbieter (z.B. Google oder sogar Ihre eigene Website).

Jeder Dienst ist Bestandteil eines Dokuments, das einer Datenschutzerklärung entspricht und stellt den Endnutzern Ihrer Website alle relevanten Informationen zur Verfügung.

Dienste lassen sich im Allgemeinen in zwei Kategorien einteilen:

  • Dienste bezüglich Ihrer eigenen Datenerhebungsaktivitäten (z.B. Kontaktformulare)
  • Dienste bezüglich Datenerhebungsaktivitäten Dritter (z.B. Google Analytics)

Um herauszufinden, welche grundlegenden Dienste zu Ihrem Dokument hinzugefügt werden müssen, kann es hilfreich sein, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Welche Nutzerdaten erfasse ich selbst und wie erfasse ich sie?  (z.B. Newsletter-Formulare, Kontaktformulare, Kommentarsysteme)
  • Welche Dienste von Drittanbietern benutze ich auf meiner Website/App? (z.B. soziale Widgets, Analysen, Zahlungsverarbeitungsdienste)

Weitere Infos über die Bestimmung Ihrer Dienste.

Wie erstelle ich eine Datenschutzerklärung für meine Website?

Um eine Datenschutzerklärung zu erstellen, müssen Sie jeden Dienst auswählen, den Ihre Website nutzt. Wie oben erwähnt, handelt es sich dabei möglicherweise um Dienste von Drittanbietern (wie z.B. Google Analytics oder Google Adsense) oder um Dienste, die von Ihrer eigenen Website bereitgestellt werden, wie z.B. ein Newsletter oder eine Registrierung. Mehr dazu erfahren Sie hier.
Sobald jeder Dienst hinzugefügt wurde, können Sie den Erstellungsprozess fortsetzen und die Datenschutzerklärung in Ihre Website integrieren.

Das untenstehende Video erklärt wie man Dienste zu Ihrer Datenschutzerklärung hinzufügt:

 

Empfohlen: So erstellen Sie eine Datenschutzerklärung

Wichtig

Sie können jederzeit ohne zusätzliche Kosten auf Ihr Dashboard zugreifen und Änderungen an Ihrer Datenschutzerklärung vornehmen (z.B. andere Dienste hinzufügen oder bereits enthaltene Dienste modifizieren):

  • Wenn Sie unseren kostenlosen Plan nutzen, haben Sie Zugang zu allen in diesem Plan enthaltenen Diensten. Zur Nutzung der mit “PRO” gekennzeichneten können Sie einfach auf ein PRO-Konto upgraden; für das Hinzufügen oder Bearbeiten von Diensten werden Ihnen keine zusätzlichen Kosten berechnet.
  • Wenn Sie eine oder mehrere PRO-Lizenz(en) besitzen, können Sie für die Dauer Ihrer Lizenz(en) diese nach Belieben nutzen.

Wie erfahre ich, welche personenbezogene Daten meine Website sammelt?

Um einen Überblick über die auf Ihrer Website erfassten personenbezogenen Daten zu erhalten, blättern Sie in der Liste der Dienste nach unten, indem Sie auf den Button „Dienste hinzufügen“ klicken. Wenn Ihnen etwas bekannt vorkommt, klicken Sie einfach auf den Button „Hinzufügen“. Typische Beispiele für die Erfassung personenbezogener Daten sind Analysen (z.B. um zu wissen, wie viele Besuche Ihre Website erhält), Datenerfassung zu Werbezwecken (für die Einbindung von Bannern usw.), die Erfassung von E-Mail-Adressen, um Ihre Nutzer auf dem Laufenden zu halten, Registrierungsformulare usw.

Wenn Ihnen nicht klar ist, welche Dienste Sie auf Ihrer Website nutzen, können Sie den Site Scanner im Dienste-Fenster des Generators verwenden, der es Ihnen ermöglicht, die Website schnell und in Echtzeit zu inspizieren. Beachten Sie jedoch, dass unser Scanner zwar leistungsstark ist, der jedoch nur nach Technologien scannen kann, die direkt in die Seiten Ihrer Website integriert sind. Daher müssen Sie die Klauseln, die sich auf Datenverarbeitungspraktiken wie den Versand von Newslettern beziehen, dennoch manuell hinzufügen.

Hinweis: Bei über 1500 Integrationen und Klauseln von Drittanbietern ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie abgedeckt sind. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie uns in unserem Forum (auf Englisch) benachrichtigen oder die Option Benutzerdefinierten Dienst erstellen (PRO-Feature) verwenden:

Siehe auch